Item Code: #9444G
Title: Marco Volo: Der Aufbruch
Type: Adventure
Author: Anthony Pryor
Published: 1995
Format: 32-page book
Marco Volo: Der Aufbruch ist der erste Teili der Marco Volo-Trilogie, vorgesehen für vier bis acht Spielercharaktere der Stufen 6 bis 8. Das Abenteuer beginnt mit einer intrigenbeladenen Reise von Tiefwasser nach Schattental. Die Gruppe macht die Bekanntschaft von Marcus Wands (auch bekannt als "Marco Volo"), einem nervtötenden aber liebenswürdigen, kleinen Schurken. In seiner Verkleidung als Marco bekommt er die ungewollte Hilfe der Gruppenmitglieder, was zu deren Verhaftung führt. Um diesem Umstand aufzuheben, werden die Charaktere gezwungen, einen wichtigen Brief nach Tiefwasser zu bringen und Marcus als "Führer" mitzunehmen.

Natürlich sind die Dinge längst nicht so einfach, wie es zuerst den Anscheim hat.

Da ist diese nichtige Sache mit dem Auge des Drachenkönigs, einem mächtige Artefakt von einer anderen Existenzebene. Marcus was so leichtsinnig zu glauben, daß er es stehlen und den Diebstahl Volothamp Geddarm, dem Autor vieler bekannter Bücher über Städte in den Vergessenen Reichen, in die Schule schieben könnte. Der berüchtigte Magier und Meuchelmörder Felibarr Schwarzlanze ist angeheuert worden um den Dieb zu jagen, und er ist fest entschlossen, sich seinen Lohn zu verdienen.

Dann gibt es noch diese kleine Angelegenheit um den Brief, der auf dem Weg nach Schattental ist. Er wird nämlich von einem seltenen magischen Gegenstand begleitet, den verschiedene Zauberer und Glücksritter auf jeden Fall erlangen wollen.

Eine Serie von Abenteuern beginnt, welche die Charaktere von Tiefwasser nach Zum Weg führt, wo sie dann wohl vermuten werden, daß an Marco Volo mehr dran ist, als es zuerst den Anscheim hatte. Mit all den Schlägereien und Verwechslungen, den wilden Verfolgungsjagden und wütenden Bösewichten haben die Charakter keine Gelegenheit abzuspannen und tief Luft zu holen. Das Ergebnis ist ein fröhliches, schelmenhaftes Abenteuer in der Tradition von Dumas und Sabatin, in dem alle eine wunderbare Zeit verbringen.

(Bis auf die bösen Buben natürlich. Sie sind nie damit zufrieden, wie sich die Dinge entwickeln...)


Back to German D&D